Logo
«

Save the date: Auftaktveranstaltung im Rahmen des Projekts Plan KiK - Kooperativ in der Kommune

Titelbild Flyer Auftaktveranstaltung 30.11.
Save the date: Auftaktveranstaltung des Projekts Plan KiK - Kooperativ in der Kommune am 30.11.2022 im Verdener Rathaus für Landrät*innen, Bürgermeister*innen, Beschäftigte der Verwaltung und Multiplikator*innen.

Eine Veranstaltung des WABE e.V. in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung, der Beratungsstelle für Betroffene digitaler Gewalt HateAid und dem Hamburger Verein ichbinhier.

Kommunalpolitische Amts- und Mandatsträger/-innen sind in der Ausübung ihrer Tätigkeit zunehmend mit besonderen Herausforderungen und Belastungen konfrontiert. Drohungen, Hassmails und Angriffe gehören laut aktuellen Umfragen für rund zwei Drittel der Bürgermeisterinnen und Bürgermeister zum Alltag ihres Amts. Diese Entwicklung ist besorgniserregend, stellt sie doch zugleich eine Gefahr für unsere Demokratie dar. Die zunehmende Belastung der kommunalpolitisch Engagierten kann dazu beitragen, dass immer weniger Menschen bereit sind, sich auf politischer Ebene zu engagieren. Insbesondere in den ländlichen Räumen wird es deshalb immer wichtiger, die maßgeblich Verantwortlichen in Politik und Verwaltung in ihrer Handlungskompetenz zu stärken und das solidarische Miteinander zu fördern.

Die Dialogveranstaltung macht Erfahrungen aus den Landkreisen Verden, Nienburg und darüber hinaus sichtbar. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion diskutieren Vertreter/-innen der Kommunen mit Vertreter/-innen der Zivilgesellschaft und Sicherheitsbehörden zu den aktuellen Herausforderungen und möglichen Gegenstrategien auf unterschiedlichen Ebenen. Im Anschluss vermitteln Hate Aid und ichbinhier e.V. praktische Kenntnisse zur juristischen Handhabe zu Selbstschutzstrategien, zu Strategien für die Kommunikation in Sozialen Netzwerken und zur praktischen Unterstützung im Ernstfall.

Programm:

10:30-11:00 Uhr - Ankommen

11:00-11:15 Uhr - Begrüßung

Lutz Brockmann, Bürgermeister der Stadt Verden (Aller)

Sara Schmidt, Referentin für Bildung im Ländlichen Raum, Bundeszentrale für politische Bildung

Gunda Schmidtke, Vorsitzende WABE e.V.

11:15-11:30 Uhr - Kurzimpuls

Stefanie Zacharias, Hateaid gGmbH

Johanna Polsfuß, ichbinhier e.V.

11:30-12:30 Uhr - Podiumsdiskussion: Angriff auf die lokalen Säulen der Demokratie? Herausforderungen und Strategien zum Umgang mit Hass, Hetze und Bedrohungen

Lutz Brockmann, Bürgermeister Stadt Verden (Aller)

Jan Wendorf, Bürgermeister Stadt Nienburg/Weser

Barbara Weißenborn, Ratsmitglied Stadt Nienburg/Weser

Heidrun Kuhlmann, Kreistagsabgeordnete im Landkreis Nienburg, Bürgermeisterin der Gemeinde Landesbergen

Mobile Beratung Niedersachsen gegen Rechtsextremismus für Demokratie

Antje Schlichtmann, Polizeidirektorin und Leiterin der Polizeiinspektion Verden/Osterholz

Moderation: Angelika Henkel, Journalistin

13:15-14:45 Uhr Workshop: Digitale Zivilcourage und rechtliche Handlungssicherheit im Umgang mit digitaler Bedrohung und Hass

Stefanie Zacharias, Hateaid gGmbH

Johanna Polsfuß, ichbinhier e.V.

14:45 - 15 Uhr Zusammenfassung und Schlussworte

Anmeldungen sind ab sofort möglich unter: projekt-kik@wabe-info.de

Das Programm der Veranstaltung mit Hinweisen zur Anmeldung können Sie auf der Homeapge des WABE e.v. herunterladen: https://www.wabe-info.de/portal/meldungen/save-the-date-auftaktveranstaltung-im-rahmen-des-projekts-plan-kik-kooperativ-in-der-kommune-900000528-10007.html?rubrik=900000001

Zielgruppe: Die Veranstaltung richtet sich an Landrät*innen, Bürgermeister*innen, Kommunalpolitiker*innen, Mitarbeitende der kommunalen Verwaltung, ehrenamtliche Initiativen und Bündnisse, zivilgesellschaftliche Träger der Mobilen Beratung und Betroffenenberatung, kommunale Präventionsräte und Interessenvertretungen (Gleichstellungsbeauftragte, Antidiskriminierungsbeauftragte) und Multiplikatoren aus den Bereich Jugendarbeit, politische Bildung, Sicherheit und Prävention.

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare veröffentlicht.
Um Spam zu vermeiden, bitte die sichtbaren Zeichen eingeben. Falls nicht lesbar, bitte das Bild anklicken.
Captcha
Mit einem Klick auf "Kommentar senden" bestätige ich, dass ich die Datenschutzhinweise gelesen habe und akzeptiere.

Autor*in

Weser-Aller-Bündnis: Engagiert für Demokratie & Zivilcourage e.V.
Veröffentlicht: Montag, 24. Oktober 2022 um 18:28 Uhr