Logo
«
Drucken
Mailen
Robin Wood auf Floßtour: „Wald statt Wurst – Tierproduktion drastisch reduzieren“
Gemeinsame Veranstaltung des BUND, NABU, ROBIN WOOD
Foto: Paul Backwinkel, ROBIN WOOD
Robin Wood auf Floßtour




"Wald statt Wurst – Tierproduktion drastisch reduzieren"


- am Dienstag, dem 7. August, legt ein Holzfloß der Umweltschutzorganisation ROBIN WOOD beim Ruder-

club Nienburg an der Mündung des Meerbaches an


- zwischen 12.00 und 17.00 Uhr können Interessierte das Floß besichtigen und die Crew kennen lernen


- gemeinsamer Info- und Aktionstag über Massentierhaltung und deren Wirkung auf Wald und Fließgewässer und die Qualität des Brunnenwassers im Landkreis Nienburg sowie über Ernährungsfragen

Teilnehmende Organisationen:


- ROBIN WOOD

- BUND-Kreisgruppe Nienburg/Weser e.V.

- BUND-Jugend Niedersachsen

- NABU-Kreisverband Nienburg/Weser e.V.


- Haus- und Gartenbrunnenwasser-Analysen

Die Wasserproben werden auf Nitratgehalt und andere Werte

untersucht.


Die Proben müssen am Tag der Untersuchung genommen

werden. Saubere Flasche mehrmals mit dem zu untersuchenden

Wasser spülen, Probe abfüllen und Flasche verschließen.


Für Kinder


- Bastel- und Bauangebote

- von 15 bis ca. 16.00 Uhr: Keschern am Meerbach (Treffpunkt: Floß am Ruderclub)



Am Abend legt das Floß im Nienburger Hafen an.


- 18.00 Uhr Vortrag (öffentlich) im Gasthaus am Hafen:


"Auswirkungen der Tierproduktion auf die Grund- und Oberflächengewässer"

Referent: Dr. Romuald Buryn vom Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN)

Datum

Dienstag, 07. August 2018

Uhrzeit

12:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr

Ort

Meerbachmündung beim Ruderclub