Logo
«

Antikriegstag 1. September 2020 Veranstaltung

Antikriegstag 2020 Nienburg, 01. September 17:00 Uhr, Ernst-Thoms-Platz  
NIE WIEDER KRIEG!  IN DIE ZUKUNFT INVESTIEREN STATT AUFRÜSTEN!  
Der Antikriegstag 2020 ist ein besonderer Tag der Mahnung und des Erinnerns.  Das Ende des Zweiten Weltkriegs und die Befreiung Europas und der Welt vom Faschismus jähren sich zum 75. Mal. Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus!  So lautet unumstößlich die Lehre, die wir aus der Geschichte gezogen haben und für die wir uns heute wieder mit all unserer Kraft stark machen müssen. Es ist höchste Zeit, das Ruder herumzureißen! Die Pandemie, der Klimawandel, die Digitalisierung – all diese gewaltigen Herausforderungen bedrohen den gesellschaftlichen Zusammenhalt und vergrößern die soziale Ungleichheit. Wir müssen gegensteuern!  
Begrüßung: Werner Behrens, DGB-Kreisverband Nienburg  
Hauptrede: Gerhard Schäfer, Sozialwissenschaftler,   Bremer Friedensforum   „Runter mit der Rüstung, rauf mit den Investitionen ins     Soziale, z.B. Wohnung, Gesundheit, Bildung…“  
Redebeitrag: Anne Bremer, Seebrücke Nienburg  Marion Schaper, Diakonisches Werk  
Musik: Thore Wittenberg  
Nienburger Organisationen:  Deutscher Gewerkschaftsbund, WESERBEATZ e.V, ver.di, IG Metall, IG BAU, ver.di/ attac-Friedenskooperation, Arbeiterwohlfahrt, Sozialverband Deutschland, Anti-Atom-Kreis, NaturFreunde, attac, Diakonisches Werk, Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands e.V., Jugendmigrationsdienst, Naturschutzbund, Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, Runder Tisch gegen Rassismus und rechte Gewalt, Zusammen - Begegnungscafés & Flüchtlingsinitiativen. Es gelten die üblichen Abstands- und Hygienebestimmungen. Diese müssen von den Teilnehmenden berücksichtigt werden (1,5 Meter Mindestabstand / Mund-Nas

Veranstalter

Deutscher Gewerkschaftsbund Nienburg/Weser

Datum

Dienstag, 01. September 2020

Uhrzeit

17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Ort

Ernst Thoms Platz