Logo
«

„ROJAVA – Frühling der Frauen“

„ROJAVA – Frühling der Frauen“ - So der Titel einer informativen Ausstellung, die durch die Frauenstiftung WJAR erstellt wurde. WJAR – Stiftung der Freien Frau in Rojava ist 2014 als unabhängige und gemeinnützige Organisation gegründet worden. Die WJAR arbeitet nach dem Motto, „Die freie Frau ist die Basis einer freien Gesellschaft!“
Am Mi., den 23. Okt ab 19.30 im Gemeindesaal der St. Martingemeinde werden Frauen der Frauenstiftung,  die teilweise schon selbst die Region besuchten, über dabei gemachte Erfahrungen und erlebte Widersprüche sowie den Stellenwert auch für die europäischen Gesellschaften sprechen. Auf der Grundlage des in Rojava vereinbarten Gesellschaftsvertrages gilt die Gleichberechtigung der Frauen, die Religionsfreiheit und das Verbot der Todesstrafe. Das ist eine erstaunliche Entwicklung in einer feindlichen Umgebung, zwischen der politisch in der Kurdenfrage aggressiven Türkei, der wiederauferstehenden Diktatur in Syrien und den anderen Gesellschaften des Nahen Ostens, die sich eher durch eine Ablehnung dieser Prinzipien auszeichnen. Die Ausstellung ist auch vorweg ab 18.30 Uhr zu besichtigen.

Veranstalterin: Nienburger Initiative für Rojava in Kooperation mit der Kurdischen Gemeinde im Landkreis Nienburg
Kontakt: nienburg-rojava@t-online.de

Veranstalter

zusammen - Begegnungscafés und Flüchtlingsinitiativen

Datum

Mittwoch, 23. Oktober 2019

Uhrzeit

19:30 Uhr bis 22:00 Uhr

Ort

Gemeindehaus St. Martin