Logo
«

Vogelfutterhäuser selbst bauen

NABU Nienburg freut sich über zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer

(c) NABU / U. Hauer
Das vergangene Wochenende widmete der NABU Nienburg der Winterfütterung von Vögeln. Im Rahmen seines Familienprogramms und der Naturschutzwoche für Kinder und Jugendliche vom Natur-Netz Niedersachsen wurden mit interessierten Vogelfreundinnen und Freunden zahlreiche eigene Vogelfutterhäuser gebaut. Nach einer kleinen Einführung mit spannenden Fakten zum Thema Vogelfütterung im Winter, wagten sich mehr als 40 Teilnehmende, aufgeteilt auf vier Gruppen am Samstag und Sonntag an die komplexen Bausätze. Gefragt waren dabei nicht nur die Erwachsenen, auch die Kinder griffen beherzt zu Schleifpapier, Hammer und Bohrer. „Kindern wird oft zu wenig zugetraut, dabei ist es beeindruckend, wie geschickt sich unser Nachwuchs anstellt – wenn wir sie nur lassen“, berichtet Benjamin Thijsen vom NABU Nienburg. „So verwandelt sich anfängliche Schüchternheit dann schnell in Stolz auf die eigene Leistung, ganz nach dem Motto: Ich schaffe das schon ganz allein“, ergänzt Danièle Duske, Jugendwartin des NABU Nienburg. Am Ende konnten alle Teilnehmenden ihr selbstgebautes Vogelfutterhäuschen mit nach Hause nehmen. Ein Erfolgserlebnis, das nicht nur das eigene Selbstvertrauen stärkt, sondern auch unseren heimischen Gartenvögeln zugutekommt. Die Aktion wurde dankenswerterweise von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung gefördert.

„Der Winter stellt unsere heimischen Vögel vor besondere Herausforderungen“, erklärt Benjamin Thijsen. „Vögel, die auch im Winter nicht auf Insekten verzichten können, fliegen zum Überwintern in den Süden. Standvögel, wie Blaumeise, Rotkehlchen und Buchfink, stellen hingegen auf vegetarische Ernährung um. Durch aufgeräumte Steingärten und ausgeräumte Kulturlandschaften ist das Angebot an Samen jedoch vielerorts knapp“, so Thijsen weiter. In harten Wintern, seien zudem Samen durch Schneedecken und Frost unzugänglich. Die Fütterung von Vögeln bietet wunderbare Beobachtungsmöglichkeiten, ist jedoch kein Ersatz für die naturfreundliche Gestaltung und Pflege von Grünflächen.

Wer Lust bekommen hat, auch bei sich im Garten oder auf dem Balkon die gefiederten Tiere zu unterstützen, bekommt am 27. und 28. November die Gelegenheit gemeinsam mit dem NABU Nienburg eigenes Vogelfutter herzustellen. Die Kosten liegen bei 5 € bzw. 3 € für NABU Mitglieder. Anmeldung über Tel: 0176 70039827 oder per Mail an Familienangebot@NABU-Nienburg.de ist zwingend erforderlich!

 

 

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare veröffentlicht.
Um Spam zu vermeiden, bitte die sichtbaren Zeichen eingeben. Falls nicht lesbar, bitte das Bild anklicken.
Captcha
Mit einem Klick auf "Kommentar senden" bestätige ich, dass ich die Datenschutzhinweise gelesen habe und akzeptiere.

Autor*in

Naturschutzbund Kreisverband Nienburg/Weser e.V.
Veröffentlicht: Donnerstag, 11. November 2021 um 14:08 Uhr

Fatal error: Cannot declare class PHPMailer\PHPMailer\PHPMailer, because the name is already in use in /home/www/netzwerk-nienburg.de/PHPMailer/src/PHPMailer.php on line 32