Logo
«

„EU BürgerInnen zweiter Klasse? Arbeitsbedingungen und Menschenrechte in Deutschland“

Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus möchte die Abgeordnete an diesem Abend über die Lebenswirklichkeit und den Alltag europäischer Mitbürger/-innen diskutieren und was sich ändern muss, damit die Freizügigkeit nicht missbraucht werden kann zur Ausbeutung der Menschen, die maßgeblich zu unserem Wohlstand beitragen.

Veranstalter

Weser-Aller-Bündnis: Engagiert für Demokratie & Zivilcourage e.V.

Datum

Mittwoch, 27. März 2019

Uhrzeit

19:30 Uhr bis ca. 20:30 Uhr

Ort

Kulturwerk Nienburg