Logo
«
Drucken
Mailen
In Kalender eintragen
NEU
Jugendkongress für Schüler/-innen in Nienburg
Zielgruppe:


Schüler*innen ab 5. Klasse

Lehrkräfte, Sozialarbeiter*innen


Programm:


10:00 Uhr Eröffnung


10:15 Uhr Grußwort

Kultusminister Grant Hendrik Tonne


10:30 Uhr Talkrunde mit Schüler*innen


11:00 Uhr Workshop-Phase I


WS 1: Stencil-Praxis-Workshop


- 8.Klasse


Mit Kreativität gegen Stereotype - Wie kann das aussehen?

Im Workshop erstellen Stencils mit denen wir im späteren Verlauf unter anderem Taschen mit bunten Statements gestalten werden.


WS 2: Grundlagen - Strategien und Aktionen


5. -8. Klasse


In diesem Workshop werden Grundlagen vermittelt und Projektideen entwickelt, sowie erarbeitet, was bei der Umsetzung zu beachten ist.


WS 3: Diversity statt Diskriminierung


- 8. Klasse


Wir wollen uns gemeinsam in diesem Workshop über verschiedene Benachteiligungsformen austauschen. Was ist überhaupt eine Benachteiligung?!


WS 4: Diskriminierung im Fußball

„Platzverweis“


ab 9. Klasse


Der Workshop „Rechts außen? - nur im 4-3-3“ beinhaltet Themen wie Ausgrenzung und Diskriminierung im Kontext Fußball. Die Jugendlichen machen sich bewusst was es bedeutet, einer Minderheit anzugehören und welche Vorurteile sie eventuell selbst gegenüber Anderen besitzen.


WS 5: Praxis-Workshop Instagram


ab 9. Klasse


Wir befassen uns in diesem Workshop mit der Social-Media-Plattform Instagram. Da Instagram eines der beliebtesten, wenn nicht sogar das derzeit beliebteste Medium unserer Jugend ist, wollen wir uns mit Funktionen (Was geht alles?) befassen.



WS 6: Was ist eigentlich Gender?


ab 9. Klasse


Der Workshop soll euch dabei helfen, zu verstehen, warum es einfach und wichtig ist, sich mit dem Begriff "Gender" auseinanderzusetzen und zu verstehen, was er bedeutet. Anhand von Beispielen und kleineren Übungen schauen wir, an welchen Stellen in eurem Leben es eine Rolle spielen könnte.


WS 7: Workshop für Lehrkräfte


„Wir sind nicht neutral“ Rechte Jugendkultur und Rechtspopulismus als Herausforderung für die Bildungsarbeit an Schulen.


Neben Aufklärung über rechte Jugendkultur soll ein Austausch erfolgen über Erfahrungen, Herausforderungen und Möglichkeiten im Umgang mit rechten Erscheinungsformen im Bereich Schule.


12:30 Uhr Mittagspause


13:20 Uhr Workshop-Phase II


15:00 Uhr Podiumsgespräch mit Christoph Sorge


Der ehemalige Neonazi aus Sachsen

berichtet über die Rechte Szene, über deren Strategien und über seinen Ausstieg.


16:00 Uhr Ende


Anmeldeschluss: 10.02.2019


Anmeldung auf der Wabe Website unter dem angegebenen Link:

Datum

Dienstag, 19. Februar 2019

Uhrzeit

10:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr

Ort

Nienburger Kulturwerk