Logo
«

"Die giftigen Dreizehn - gefährlich, nützlich, schön"

Pfaffenhütchen
"Die giftigen Dreizehn - gefährlich, nützlich, schön"

BUND-Kreisgruppe Nienburg informiert über heimische Giftpflanzen


Giftpflanzen begegnen wir überall im Alltag: im Garten, in Parks und Grünanlagen, auf Brachflächen, in der freien Natur, aber auch auf der Fensterbank.

Mit Kindern die Natur zu erkunden oder ganze Tage im Wald zu verbringen, ist ein immer wichtigerer Teil der Erziehung im Kindergarten, bekommt aber auch immer mehr Bedeutung in der Freizeitgestaltung.

Durch Ihre Schönheit und durch die mit ihnen verbundenen Geschichten üben gerade Giftpflanzen eine besondere Anziehungskraft aus – sie faszinieren und verunsichern zugleich.

Früher war Grundwissen über giftige Pflanzen Teil des allgemeinen Wissensschatzes. Heute ist dieses Wissen weniger alltäglich.

Die BUND-Kreisgruppe Nienburg möchte in der Zeit vom 5. Juni bis zum 6. Juli mit einer Reihe von Veranstaltungen über 13 heimische Giftpflanzen Informieren.

Mit dem Wissen um giftige Pflanzen soll Eltern und Erzieher*innen Ängste und Unsicherheiten beim Aufenthalt in der Natur genommen werden, das Naturverständnis gefördert und letztlich das Risiko für Vergiftungen verringert werden.

Die Veranstaltungsreihe beginnt am 5. Juni um 17 Uhr im Vestibül des Nienburger Rathauses mit der Eröffnung der Wanderausstellung „Die giftigen 13 – gefährlich, nützlich, schön“. In der Ausstellung werden die Giftpflanzen ausführlich auf Roll-Ups vorgestellt und sind im Rathausinnenhof auch in Natura zu betrachten. Ein Quiz ergänzt die Ausstellung.

Frau Meike Ried vom Regionalverband Umweltberatung Nord hat das Ausstellungskonzept mit erarbeitet und wird in die Ausstellung einführen.

Naturerlebnisse sind gerade für Kinder von Bedeutung. Aus diesem Grund freut sich die Kreisgruppe besonders auf den Besuch von Familien mit ihren Kindern.


Weitere Veranstaltungen zu den Giftpflanzen:

Mittwoch, 12.06. und Dienstag, 18.06., 15.00 Uhr:

Informationsveranstaltungen für Multiplikator*innen aus Kindertagesstätten und Grundschulen in der Ausstellung. Für diese Termine ist eine Anmeldung notwendig.


Sonntag, 16.06., 14.30-17.30 Uhr:

Die giftigen 13 in der Praxis. Zum sicheren und kompetenten Umgang mit heimischen Giftpflanzen im Naturnahen Schau- und Lehrgarten in der Ziegelkampstraße

Weitergehende Informationen im BUND-Umweltzentrum in der Stettiner Straße 2A, Telefon: 05021-14499