Logo
Logo

Das NetzWerk Landkreis Nienburg/Weser

Kritisch für Frieden, Umweltschutz, soziale Gerechtigkeit, Demokratie und Menschenrechte im Landkreis Nienburg/Weser

Durch den Zusammenschluss zivilgesellschaftlicher Gruppen werden Einzel-Bündnis-Strukturen effizienter gestaltet und gewinnen damit an Schlagkraft.

Das neue NetzWerk trägt dazu bei, schneller auf politische Entwicklungen reagieren zu können und dient insbesondere auch dem Informationsaustausch.

Das NetzWerk ist nicht per se Trägerkreis für gemeinsame Aktionen, sondern ermöglicht, dass sich Aktionen entwickeln, die dann bei Bedarf zu Aktionsbündnissen führen.

Die Mitgliedsorganisationen sprechen sich gegen jegliche Art von Diskriminierung von Menschen auf Grund ihrer gesellschaftlichen Herkunft, ihrer Hautfarbe, ihres Geschlechts oder ihrer Religion aus.

Mitgliedsorganisationen

Logo

Arbeitskreis Gedenken Stadt Nienburg/Weser

Der Arbeitskreis Gedenken der Stadt Nienburg ist im Rahmen einer Vereinbarung mit dem Rat der Stadt mit der Gestaltung der Gedenkarbeit in Nienburg beauftragt. Er ist Kooperationspartner des Forums für Sinti und Roma Hannover, sowie projektbezogen mit dem Nienburger Kulturwerk. Der Arbeitskreis Gedenken gestaltet Gedenktage, pflegt die Erinnerungslandschaft und entwickelt die Gedenkarbeit Nienburgs handlungs- und gegenwartsorientiert. All dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit den städtischen Dienststellen und der Zivilgesellschaft. Mitglieder des Arbeitskreises sind außer der Stadt Nienburg der evangelische Kirchenkreis, die katholische Sankt-Bernwardsgemeinde, die Heinrich-Oppermann-Gesellschaft, der Runde Tisch gegen Rassismus und rechte Gewalt und engagierte Einzelpersonen.
Logo

Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands e.V. / Nienburg/Weser

Keiner darf verloren gehen!

Wir


Das CJD Nienburg als christlicher Bildungsträger ist Begegnungsstätte für alle Menschen. Unsere Schwerpunkte liegen in den Bereichen der Kinder- und Jugendhilfe, der Schule, der beruflichen Bildung, der Ausbildung und der Integration.

  • Wir sind eine innovative und lernende Organisation, Tradition und Fortschritt zeichnen uns aus.

  • Wir verstehen jeden Menschen als einmalig. Die Würde jedes Einzelnen ist für uns Grundlage und Voraussetzung unseres Handelns unter dem Leitsatz: "Keiner darf verloren gehen".

  • Wir nehmen Wertschätzung, Teilhabe an Entscheidungsprozessen und Transparenz ernst und setzen sie um.

  • Logo

    Jugendrat der Stadt Nienburg/Weser

    Mitte 2017 war es endlich soweit: Der Jugendrat Nienburg wurde erstmalig gewählt. Doch was macht so ein Jugendrat überhaupt?


    Grundsätzlich kann man sagen, dass er ähnliche Funktionen wie ein Stadtrat hat. So werdet ihr an allen jugendrelevanten Themen der Stadt beteiligt und erhaltet die Möglichkeit fachspezifische Arbeitskreise zu bilden. Das bedeutet, ausgewählte Mitglieder des Jugendrates und beratende Mitglieder treffen sich zu einem bestimmten Thema, das ihr ausgewählt habt. Zum Beispiel den Bau einer Skateanlage in Nienburg. In diesem Fachkreis wird dann über alles mögliche bezüglich einer Skaterbahn diskutiert: Standort, Kosten, Geräte etc.

    Logo

    Kreisjugendring Nienburg/Weser e.V.

    Das sind wir:

  • Ein Zusammenschluss aus Vereinen, Verbänden und Institutionen, die sich zum Wohl aller Kinder und Jugendlichen im Landkreis Nienburg engagieren

  • Interessenvertretung für Kinder und Jugendliche auch gegenüber Politik und Verwaltung

  • Ansprechpartnerinnen für Kinder und Jugendliche, Akteur*innen der Kinder- und Jugendarbeit und Schulen bestehend aus hauptberuflichen Mitarbeiter*innen, einem ehrenamtlichen Vorstand und einer großen Gemeinschaft

  • Parteipolitisch neutral und offen gegenüber allen Menschen, Gruppierungen oder Vereinigungen, die das Grundgesetz der Bundesrepublik anerkennen
  • Logo

    Weser-Aller-Bündnis: Engagiert für Demokratie & Zivilcourage e.V.

    Förderung von demokratischem Engagement gegen Neofaschismus, Rechtspopulismus und andere Formen von Menschenfeindlichkeit in der Region Nienburg / Verden.


    Jugendaktionsfonds zur Förderung von aktiven Jugendlichen im antifaschistischen Engagenent und demokratischer Beteiligung. Hier in Kooperation mit den Kreisjugendring Nienburg.